Hemglass

Schweden lieben Eis. Wir essen mehr Eis als die Italiener und viel mehr als die Deutschen. In Schweden wird Eis sehr gerne als Nachspeise serviert.
Man kann man nicht nur überall abgepacktes Portionseis kaufen, es gibt seit 1968 auch einen Eis-Bring-Dienst: Hemglass. Die blauen Eisautos werden auf den Weg zu den Konsumenten geschickt, ursprünglich eine amerikanische Idee. Die Autos fahren ihre Routen ab und spielen eine besondere Melodie, wenn sie im Viertel sind. Dann rennen alle Kinder los und ziehen die Eltern hinter sich her. Am Auto kann man Großpackungen, Eistorten usw. kaufen. Sätze wie „Eine Kugel Erdbeer.“ sind hier also nicht angebracht. Man kauft eher „12 Stück“ oder „2 Liter“.

Für mich ist gerade die Melodie ein Stück Kindheit. Oder ein Zeichen für Sommer.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Die letzten Jahre wird aber öfter gegen die Ruhestörung geklagt. Es ist von Folter und Terror die Rede. Noch ist der Lockruf legal.

Nach einem enormen Zuwachs wurde die Firma zuerst von Schöller gekauft und ist nun ein Teil des Nestlé Konzerns. Die Produktion in Strängnäs, Schweden, wurde geschlossen und das Eis kommt nun aus Esbjerg, Dänemark.
Das schwedische Hemglass ist also in Wahrheit schweizerisches Eis aus Dänemark. 🙁

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.