Sei kein Arschloch & mach mit!

300x250_banner-ani

Wer von der Aktion noch nichts gehört hat, findet hier die Erklärung.

Wer in Ludwigshafen „richtig helfen“ will, kann z.B. das Café Asyl in Mundenheim unterstützen.

Als Zugabe gibt es den sprachlichen Bezug zu Schweden dazu.
Was im Unterricht ja nie vorkommt, obwohl erstaunlich oft gefragt wird.  🙂

Also ausnahmsweise:

Die direkte Übersetzung von „ein Arschloch“ ist „ett arsel“, jedoch benutzt man dies nicht so häufig.
Man benutzt eher „skitstövel“, „skithög“ und „jävla skit / idiot“. Viel Spaß beim übersetzen.

 

5 Kommentare

  1. Iris Reichert

    Hej Joanna,
    jag är en (?) „Arschloch“. Jag har anmälad mej redan att hjälpa.
    Vi ses på sjuttonde.
    Hej då.
    Iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.