Museum of Failure in Helsingborg

Featured Video Play Icon

Das Museum of Failure ist zwar gerade auf Welttournee, aber wer sich für gefloppte Produkte und Dienstleistungen interessiert, kann ab April 2018 in Helsingborg einen Besuch einplanen.

Bei einigen Produkten kann ich mir gar nicht vorstellen, wie man an irgendeinen Erfolg glauben konnte. Andere Produkte, so auch die Botschaft des Museums, sind gescheitert, weil sie ihrer Zeit voraus waren.
Bei dem instabilen, schweren und teuren Plastikfahrrad Itera aus Schweden lächelt jeder oder schüttelt den Kopf (Link zum schwedischen Wikipedia). Aber heute gibt es wohldesignte und haltbare Fahrräder aus Kunststoff oder Bambus mit Kunststoffverbindungen.
Der Kurator des Museums, Samuel West, sagt, dass die Firmen ihr Scheitern gerne vergessen und auch wenig daraus lernen. Er dagegen hat sichtlich Freude, das Scheitern zu ergründen und der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Videos in Englisch sind zahlreich, was wohl den Erfolg des Museums auf internationaler Tour widerspiegelt. In Schwedisch ist noch eins unten auf der Seite des Museums zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.