Kanelbullar

Mit Kanelbullar / Zimtschnecken kann man vieles wieder gerade biegen. Verpasste Chancen, Unfälle, Liebeskummer, …
Es gibt so viele doofe Dinge, die im Leben passieren können, aber mit Kanelbullar kann man fast alles lindern. Sogar Hunger! 🙂

kanelbullar_17

Seit ich in Deutschland bin, backe ich sehr regelmäßig Kanelbullar. Ich werde auch bei nahezu jeder Gelegenheit gebeten, Kanelbullar mitzunehmen. Kann ich sehr gut verstehen, sie schmecken wirklich klasse und stellen für mich den Geschmack von Kindheit, Geborgenheit und Schweden dar.

Hier kommt mein Lieblingsrezept.Typisch schwedisch wird wenig gewogen und viel mit dem Dezilitermaß gemessen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Zutaten für ca. 45 Stück:

  • 150 g Margarine oder Butter
  • 5 dl Milch
  • 50 g Hefe
  • 1-1,5 dl Zucker
  • 1/2 Tl Salz
  • 2 TL gestoßene Kardamomkerne oder gemahlenen Kardamom
  • ca 14 dl Mehl

Füllung:

  • 1 dl Puderzucker
  • 1/4 dl Zimt
  • 100 g Margarine oder Butter

etwas Sahne zum bestreichen, eventuell etwas Hagelzucker

Ofentemperatur 250 Grad

  1. Das Fett schmelzen und mit der Milch mischen. Bis 37 Grad abkühlen, „fingervarm  blandning“.
    Die Hefe in einer Schüssel zerkrümeln und die Fett/Milch-Flüssigkeit darauf giessen .
    Zucker, Salz und Kardamom dazu tun. Alles umrühren.
  2. Das Mehl nach und nach dazugeben, ca. 2 dl für das Ausbacken aufheben.
    Den Teig immer gut bearbeiten, gerne mit den Knethaken eines Rührgerätes. Der Teig soll glatt und glänzend werden.
    Mit einem Tuch abdecken und ca. 40 Minuten gehen lassen.
  3. Den Teig auf der Arbeitsfläche geben und leicht kneten.
    Eventuell etwas mehr Mehl dazugeben, der Teig soll nicht an den Händen kleben.
    Teig in zwei Teile teilen.
    Jeden Teil zu etwa 1/2 cm dicken Platten ausrollen.
  4. Für die Füllung alle Zutaten mit einer Gabel miteinander vermischen.
    Die Hälfte der Füllung auf die ausgerollte Teigplatte verteilen.
    Die Platte längs falten. Fingerdicke Stücke abschneiden.
    Jedes Stück zuerst wie ein Bonbon drehen und dann wie einen Knoten zusammenknoten.
    Es kommt nicht ganz so darauf an. Sie gehen nochmal auf und werden danach gebacken. Der Geschmack stimmt auf jeden Fall!
    Also Kanelbullar ca. 30Minuten unter einem Tuch gehen lassen.
  5. Kanelbullar mit etwas Sahne bestreichen, eventuell auch mit Hagelzucker garnieren.
  6. Auf mittlerer Schiene 6-8 Minuten backen.
    Rausholen und unter einem Tuch abkühlen lassen.
    Am Besten schmecken sie noch ein bisschen warm!

kanelbullar_01kanelbullar_02

kanelbullar_03kanelbullar_04

kanelbullar_05kanelbullar_06

kanelbullar_07kanelbullar_08

kanelbullar_09kanelbullar_10

kanelbullar_11kanelbullar_12

kanelbullar_13kanelbullar_14

kanelbullar_15kanelbullar_16

1 Kommentare

  1. Pingback: Skorpor – PrimaSchwedisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.